Mädchen im Regen

Einige Zeit lang liess ich meine Prompts auch von einer Community bewerten. Ein Prompt schaffte es dabei unter die Top 10. Das junge Mädchen im Regen:

Girl in Pink

Pink ist die Farbe der Unschuld. Sie wirkt beruhigend und wird mit Weiblichkeit, Mädchenhaftigkeit und ähnlich „niedlichen“ Attributen assoziiert:

oder hier ganz in Pink:

und es geht noch pinker und kitschiger:

a (((cute girl))), ((pretty face)), (((perfect body))), ((neon pink cropped tank top, deep v-neck)), (((perfect curvy body))), ((beautiful long straight jet neon pink hair)), ((thick eyebrows)), ((full lips)) (((perfect large cute eyes))), ((pretty face)), ((cute stabs)), ((perfect curvy body)), (((korean))))

rote Haare und grüne Augenfarbe

Rote Haare und grüne Augen. Das seltenste Mädchen der Welt kennen wir bereits. Hier nochmals ein Versuch, mit einem verfeinertem Model:

Holz vor der Hütte

Ein Mädchen mit ordentlich «Holz vor der Hütte»? Die Lösung bietet hier das Attribut busty:

einfach so

KI Bildgenerierung kann ich jeden wärmstens empfehlen. Die nahezu unendlichen Möglichkeiten können süchtig machen. Plötzlich hat man ein Bild vor den Augen:

wohin mit dem Tattoo?

Falls wir keine genaue Position abgeben, generiert die KI ein Tattoo in der Regel auf dem Oberarm:

perfektes Dreamgirl und keine Erinnerung

Eine KI hat noch keine Erinnerung. Nach einigen Bildern sollte diese «Intelligenz» doch in der Lage sein, mein eigenes Dreamgirl mittels:

create my Korean dreamgirl

problemlos zu erstellen. Als leidenschaftlicher K-Drama und Korea romcom Serienliebhaber erinnert sich die KI jedoch nicht an mein Dreamgirl. Stattdessen musst ich immer auf Neue beschreiben, wie sie aussieht:


wenn der Style keinen Einfluss mehr hat (Teil 2)

Je umfangreicher der Prompt, umso irrelevanter wird der Style. Bei einem sehr komplexen Prompt übersteuern wir den Style. Selbst dann, wenn kein Style (default) gewählt wird und dieser im Prompt selbst definiert wird:

Direkte Styleübergabe im Prompt:

erst eine radikale kürzung des Prompts übernimmt auch den gewünschten Style. Desshalb: möchtest Du einen Style im vollem Umfang übernehmen, bleib kurz und knapp:

a ((portrait)) of (((cute))) (((elegant))) ((attractive)) (((long, straight hazelnut hair))) ((stunning)) a beautifully busty tanned Japanese teen girl

im Gegensatz dazu der erweiterte Prompt:

a ((portrait)) of (((cute))) (((long, straight hazelnut hair))) ((stunning)) a beautifully realistic, cinematic lights, ((busty tanned Japanese teen girl)), bangs cut, realistic detailed angelic round face, ((realistic detailed hazelnut eye)) looks at the camera in absolute joy and happiness, portrait shot, perfect curved body, (wears a super short tight (white tank top, deep v-neck) made on thin silk), perfect anatomy, ((green natural spring backdrop))

Kreativität und Vorstellungsvermögen

Das erstellen von Bildern fördert Kreativität und Vorstellungsvermögen. Das Bild wird zuerst vor dem inneren Auge zusammengestellt und dann beschrieben:

Ölgemälde eines jungen Mädchen

Ich mag den Ölgemälde Style. Dieser Style gibt jedem Bild einen gewissen Touch:

show me a beautiful young busty teen girl with jet blonde hair, shoulder length hair, bangs cut frame her face, red lips, wearing a tight and thin, black spaghetti cropped tank top made of latex, that support her perfect fit body, deep v-neck, grey wall in the backdrop